TM und Word 2010 frieren ständig ein

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon piccolo1108 » Mittwoch 19. Juni 2019, 12:44

Habe 19.2.1 am Laufen und nach wie vor das Problem, dass beide Programme ständig einfrieren. Habe heute noch mal bei der Hotline angerufen, die wussten von gar nichts und konnten auch nicht helfen. Haben andere Kollegen auch dieses Problem? Gibt es einen Lösungsansatz?
piccolo1108
 
Beiträge: 157
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 13:41

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon hofeBY » Mittwoch 19. Juni 2019, 12:52

Schon mal probiert den Dienst "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst" erst zu stoppen und auf Startart "Deaktiviert" zu setzten ?

HofeBY
hofeBY
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon Celloman » Mittwoch 26. Juni 2019, 16:04

Diesen Thread gab es schon einmal, ist im Nichts gelandet. Das Problem ist offensichtlich auch bei TM bekannt (https://service.turbomed.de/home/00001454.html), aber da hat sich dann auch nichts mehr getan. Bei Anruf bei der Hotline gibt es einen Verweis auf den Service-Partner. Dabei ist es doch TM, welches einfriert (bei mir übrigens schon seit 4 Quartalen, immer bei viel Text und dem Zeilenumbruch). - Was meinen Sie mit dem "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst"? wkflbu32.exe? Finde ich leider beides nicht.
Celloman
Celloman
 
Beiträge: 18
Registriert: Montag 7. Januar 2008, 20:50
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon Max » Mittwoch 26. Juni 2019, 16:14

Celloman hat geschrieben:Diesen Thread gab es schon einmal, ist im Nichts gelandet. Das Problem ist offensichtlich auch bei TM bekannt (https://service.turbomed.de/home/00001454.html), aber da hat sich dann auch nichts mehr getan. Bei Anruf bei der Hotline gibt es einen Verweis auf den Service-Partner. Dabei ist es doch TM, welches einfriert (bei mir übrigens schon seit 4 Quartalen, immer bei viel Text und dem Zeilenumbruch). - Was meinen Sie mit dem "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst"? wkflbu32.exe? Finde ich leider beides nicht.


Gemeint ist ein so benannter Dienst unter Windows (10):
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Max
 
Beiträge: 156
Registriert: Donnerstag 19. Februar 2009, 08:28

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon lcer » Mittwoch 26. Juni 2019, 20:42

Hallo

der Support für Office 2010 endet am 13.10.2020 https://support.microsoft.com/de-de/hel ... life-cycle

bis dahin wird Turbomed das Problem wohl im Griff haben.

Leider gibt es auch genug Probleme mit anderen Office Versionen.

Grüße

lcer
lcer
 
Beiträge: 196
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 09:15

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon XRAY » Mittwoch 26. Juni 2019, 23:15

lcer hat geschrieben: ... bis dahin wird Turbomed das Problem wohl im Griff haben.

Das denke ich nicht.
Sie dürfen nicht erwarten, dass alte Bugs ausgemerzt werden.
Die Arbeitszeit der Programmierer ist kostbar (siehe steigende Softwarewartungsgebühr) und wird benötigt, um neue Bugs zu implementieren.
Der TurboMed-Servicepartner muss schließlich auch beschäftigt werden und verdienen.
XRAY
 
Beiträge: 177
Registriert: Donnerstag 4. Oktober 2012, 12:32

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon hofeBY » Donnerstag 27. Juni 2019, 07:23

Celloman hat geschrieben:Diesen Thread gab es schon einmal, ist im Nichts gelandet. Das Problem ist offensichtlich auch bei TM bekannt (https://service.turbomed.de/home/00001454.html), aber da hat sich dann auch nichts mehr getan. Bei Anruf bei der Hotline gibt es einen Verweis auf den Service-Partner. Dabei ist es doch TM, welches einfriert (bei mir übrigens schon seit 4 Quartalen, immer bei viel Text und dem Zeilenumbruch). - Was meinen Sie mit dem "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst"? wkflbu32.exe? Finde ich leider beides nicht.


Also. Einstellungen gut merken, damit falls Probleme auftauchen zurückgestellt werden kann !
Sie Starten WindowsZeichen meist links unten, rechte Moustaste, linke auf Ausführen
dann compmgmt.msc ENTER
rechts "Dienste und Anwendungen" doppelclick
"Dienste" doppelclick
"Windows-Fehlerberichterstattungsdienst" doppelclick
diesen beenden und Stattyp auf "Deaktiviert" setzen
Übernehmen
hofeBY
 
Beiträge: 97
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon DrMabuse » Freitag 28. Juni 2019, 16:40

Wir haben das Problem auch immer noch, aber ausschließlich am Serverarbeitsplatz (19.2.1 unter Win10 Pro 64 mit Office 2016). Der Rechner wurde kürzlich komplett neu installiert, aber TM friert weiterhin mehrmals am Tag ein.
Interessant, dass die Hotline nichts vom dem Problem weiß, denn angeblich suchen sie ja bereits seit Ende Februar weiter nach den Auslösern dieser Störung. Das nimmt mir ein wenig die Hoffnung, dass das kommende Update das Problem beheben könnte.
DrMabuse
 
Beiträge: 5
Registriert: Freitag 4. April 2014, 15:23

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon gpfeilm » Samstag 29. Juni 2019, 12:57

DrMabuse hat geschrieben:Das nimmt mir ein wenig die Hoffnung, dass das kommende Update das Problem beheben könnte.


v19.3.1.4202 steht im Turbomed Download-Bereich bereit.
Benutzeravatar
gpfeilm
 
Beiträge: 83
Registriert: Dienstag 14. Oktober 2008, 15:01

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon Celloman » Freitag 12. Juli 2019, 19:29

Celloman hat geschrieben:
Diesen Thread gab es schon einmal, ist im Nichts gelandet. Das Problem ist offensichtlich auch bei TM bekannt (https://service.turbomed.de/home/00001454.html), aber da hat sich dann auch nichts mehr getan. Bei Anruf bei der Hotline gibt es einen Verweis auf den Service-Partner. Dabei ist es doch TM, welches einfriert (bei mir übrigens schon seit 4 Quartalen, immer bei viel Text und dem Zeilenumbruch). - Was meinen Sie mit dem "Windows-Fehlerberichterstattungsdienst"? wkflbu32.exe? Finde ich leider beides nicht.



Also. Einstellungen gut merken, damit falls Probleme auftauchen zurückgestellt werden kann !
Sie Starten WindowsZeichen meist links unten, rechte Moustaste, linke auf Ausführen
dann compmgmt.msc ENTER
rechts "Dienste und Anwendungen" doppelclick
"Dienste" doppelclick
"Windows-Fehlerberichterstattungsdienst" doppelclick
diesen beenden und Stattyp auf "Deaktiviert" setzen
Übernehmen


Hat leider nicht geholfen ...
Celloman
Celloman
 
Beiträge: 18
Registriert: Montag 7. Januar 2008, 20:50
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon rfbdoc » Freitag 12. Juli 2019, 20:07

Liegt es möglicherweise an CGM Assist ?
Ggfs.mal über <alt-strg-entf> den Taskmanager aufrufen und dort den cgmAssist Task beenden.
Der führt bei mir immer mal wieder zum Einfrieren.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1740
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon J.Becker » Sonntag 14. Juli 2019, 13:20

Ich hatte kürzlich ohne Veränderungen am System genauso ein Problem.
Habe jetzt einzig die 3V Batterie auf der Platine getauscht, jetzt ist Ruhe.....
Vielleicht hilft das ja!
Schönes Wochenende
Mit Grüßen aus dem Tal der Wupper J.Becker,Chirurg
J.Becker
 
Beiträge: 163
Registriert: Montag 2. April 2007, 12:33

Re: TM und Word 2010 frieren ständig ein

Beitragvon Celloman » Montag 15. Juli 2019, 18:36


Re: TM stürzt ab wenn man zu schnell tippt

Beitragvon Celloman » 15.07.2019, 19:30

Beitragvon peter » 11.03.2019, 15:43
Laut heutiger Auskunft nach Problemen mit allen Windows 10 Rechnern und Hotline schafft Abhilfe folgendes Prozedere:an allen betroffenen Clients: TM Hauptmenü-Grundeinstellungen-CGM Connect und hier beide Häcken raus klicken( Abschalten CGM Connect). Danach werden andere Funktionen wie z.B. Dale UV und HZV an den Clients nicht funktionieren, aber erstmal konnte ich Hausarztsprechstunde bis zur Ende machen ohne das TM ständig einfriert.



Unzählige Threads sind seitdem zu diesem Thema erschienen. Seit 4 Quartalen hatte ich das Problem und jetzt nicht mehr, vielen DANK !!!


Das Stöbern in alten Threads zum selben Thema ... Gut, dass ich kein Dale UV oder HZV brauche.
Celloman
Celloman
 
Beiträge: 18
Registriert: Montag 7. Januar 2008, 20:50
Wohnort: Bad Nenndorf


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 20 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896