Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Alle Fragen / Ideen / Anregungen / Lösungen und Probleme rund um die Software ALBIS

Moderator: Forum Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
M.Fey
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 9. Mai 2023, 13:41
1
Wohnort: Solingen
PVS: ALBIS
Konnektortyp: Kocobox
Hat sich bedankt: 1 time
Bedankt: 1 time
Kontaktdaten:

Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Beitrag von M.Fey »

Liebe ALBIS-Anwender,

mit diesem Post möchte ich euch nochmal daran erinnern, dass Microsoft den Support für Windows Server 2012/R2 ab dem 10. Oktober 2023 einstellt.
Dies bedeutet, dass in Zukunft keine Sicherheitsrelevanten Updates für das Betriebssystem veröffentlicht werden.

Ebenfalls stellt CGM ALBIS den Support ab dem Quartalsupdate Q4. Dies hat zur Folge das auf Windows Server 2012/R2 ALBIS nicht mehr starten wird.

Welches Betriebssystem euer Server hat, könnt ihr kontrollieren indem ihr in den "Einstellungen" -> "System" nachguckt, welches installiert ist.

Seid ihr betroffen? -> Wendet euch an euren ALBIS Vertriebspartner/Dienstleister.
Ein neuer Server ist eine investition für die Zukunft. Und ganz Wichtig: Um einen Stillstand Ihrer Praxis zu vermeiden sowie ein weiterer Schritt in die IT-Sicherheit!

Liebe Grüße
Marc Fey
Mit freundlichem Gruß
Marc Fey
1. Level Support
MED4ALL
Beiträge: 7
Registriert: Montag 20. September 2021, 18:57
2

Re: Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Beitrag von MED4ALL »

Ganz offensichtlich läuft Albis mit dem Q4-2023 noch mit Server 2012 R2.
Benutzeravatar
M.Fey
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 9. Mai 2023, 13:41
1
Wohnort: Solingen
PVS: ALBIS
Konnektortyp: Kocobox
Hat sich bedankt: 1 time
Bedankt: 1 time
Kontaktdaten:

Re: Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Beitrag von M.Fey »

Hallo MED4ALL,

das ALBIS auf Windows Server 2012 trotz dem Q4 Update noch läuft kann durch aus sein.
Ein Support-Ende bedeutet nicht den sofortigen verlust jeglicher Funktionalität.

Ein Ende des Supports bedeutet, dass ALBIS auf einem Server mit diesem Betriebssystem nicht mehr durch die CGM gewartet wird und es durchaus zu Einschränkungen kommen kann. Die Einschränkungen reichen von einzelnen Funktionen die nicht mehr funktionieren, bis hin zu einem ALBIS welches nicht mehr gestartet werden kann.
Zudem werden Server mit dem Betriebssystem "Windows Server 2012/R2" nicht mehr mit wichtigen Sicherheitsupdates durch Microsoft versorgt. Entsprechend ist dies ein Sicherheitsrisiko für jede Praxis.

Ich habe eine entsprechend "harte" Ausdrucksweise genutzt, da wir bereits in der Vergangenheit Praxen hatten, die trotz ausdrücklichen Warnungen mit einem nicht supporteten System weitergearbeitet haben.. In diesen Praxen war ab einem gewissen Punkt keine Funktionalität von ALBIS mehr vorhanden.

Mit freundlichen Grüßen
Marc Fey
Mit freundlichem Gruß
Marc Fey
1. Level Support
MED4ALL
Beiträge: 7
Registriert: Montag 20. September 2021, 18:57
2

Re: Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Beitrag von MED4ALL »

Hallo,

Sie hatten geschrieben "Dies hat zur Folge das auf Windows Server 2012/R2 ALBIS nicht mehr starten wird."

Dies ist definitv nicht der Fall, der Rest Ihres Posts stand für mich nicht in der Kritik.

LG
Benutzeravatar
FortiSecond
Beiträge: 579
Registriert: Dienstag 2. August 2022, 21:30
1
Hat sich bedankt: 223 times
Bedankt: 149 times

Re: Erinnerung: Supportende auf Windows Server 2012

Beitrag von FortiSecond »

Noch härter wäre aber die Formulierung, dass die Nutzung eines Betriebssystem nach dessen Supportende im Umgang mit Gesundheitsdaten einen Verstoß gegen die IT-Sicherheitsrichtlinie darstellt und in der direkten Folge auch einen DSGVO-Verstoß, für dessen Ahndung es keiner Panne bedarf. Konstruiert? Vielleicht...

Allerdings sehe ich ein ganz anderes Kostenrisiko sehr schnell näher kommen: Update -> Nix geht mehr -> "Neuer Server muss bis Montag laufen".

Meinen Kunden ist nicht egal, ob sie bei rechtzeitiger Planung und Vorlauf mehr oder weniger schnell (aber rechtzeitig) einen Ersatzserver bzw. ein Upgrade zum Preis X bekommen oder aber spontan von Freitag auf Montag mit Expressversand und Wochenendtarif buchen und auf dem Angebot die Summe "Fünf mal X" sehen, und während der Erledigung entweder kein Wochenende haben oder aber machen lassen und nervös zu Hause sitzen und bangen, dass alles noch klappt.

Da bin ich SEHR DANKBAR, wenn ich nicht der Einzige bin, der die Betroffenen frühzeitig davor zu bewahren versucht.

Und ich freue mich auch, wenn ich ansonsten gut laufende Boxen nicht ersetzen muss, sondern ein bestehendes System upgraden kann. Denn in den meisten Fällen sind die Server noch gut, ein Upgrade möglich und danach überraschungsfreies Arbeiten "safe".

Nachtrag: Und mit Virtualisierung wird die Hardware ohnehin recht beliebig.
--
TurboMechaniker seit 1992, kann auch etwas T2, Medoff, ALBIS, inSuite
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste