Welche (Hardware?) Firewall für die Praxis...?

Egal, ob Sie nur von "Windows 7" auf eine aktuelle Windows-Version umstellen wollen, einen neuen Arbeitsplatz brauchen oder sich Ihr Praxis-Netzwerk selber einrichten wollen: Es ist viel leichter als Sie denken! - - - Hier finden Sie viele Tips zum "Do it yourself" !

Moderator: Forum Moderatoren

Welche (Hardware?) Firewall für die Praxis...?

Beitragvon DocDavid » Sonntag 31. März 2019, 21:49

Liebe Kollegen,

ich möchte folgende Frage in die Runde stellen:

Welche Firewall nutzen Sie in Ihrer Praxis? Hardware? Software?

Wer wartet diese? Selbst? EDV-Profi?

Wie sind die Erfahrungen?
DocDavid
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2018, 17:42

Re: Welche (Hardware?) Firewall für die Praxis...?

Beitragvon nmndoc » Dienstag 2. April 2019, 09:30

Unsere Kunden verwenden eine dedizierte Firewall - also das, was Sie mit Hardware meinen (mittlerweile kann man die ja auch zB virtualisiert - eben als virtuelle Hardware = Software einsetzen - daher meine seltsame Formulierung).
Über die läuft dann auch zB VPN (Client/Homeoffice zu Praxis und Betriebsstätten untereinander - sofern es mehrere gibt).

Hersteller kommen unterschiedliche Infrage - ist auch vom Budget und ggf. Anforderungen jenseits von "einfach Firewall" abhängig. Unter TM-Partnern beliebt ist ja ein bestimmter Hersteller.

Damit kommen wir auch schon zum Punkt, wer das machen soll: Die Sicherheit kommt ja nur zum kleineren Teil vom Produkt als solchem - out-of-the-box - sondern hauptsächlich dadurch, dass man die Funktionen, die es bietet, richtig einsetzt und einsetzen kann. Sonst hat man für teuer Geld eine Box da stehen, die im Prinzip auch nicht mehr Sicherheit bietet als eine Fritz!Box oder ein 0815-Router (dh zwei Netze: Interner/intern - von außen nichts rein, von innen alles raus) - und genau so finden wir es i.d. Regel auch eingestellt, wenn wir eine Praxis übernehmen.
D.h. also, dass die Kunden es nicht selbst warten, sondern wir.
nmndoc
 
Beiträge: 1137
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: Welche (Hardware?) Firewall für die Praxis...?

Beitragvon kiitfe » Samstag 27. April 2019, 20:36

Bei uns ist eine Cisco ASA 5505 im Einsatz.
Läuft seit Jahren problemlos - hier ist auch das VPN für Fernzugriff installiert.
Am Anfang bedarf es einiger Überlegungen zur Netzstruktur (wichtig) und den zu blockenden / freigebenden Diensten (Notfalls: Alles blocken und bedarfsgerecht freigeben).
Neuere Systeme (z.B. Lancom) bieten sicherlich auch deutlich übersichtlichere und anwenderfreundlichere Oberflächen mit denen auch "Gelegenheitsnutzer" die Geräte aus meiner Sicht sinnvoll einrichten können. - Zeit, Nerven und Lernwillen muss man aber natürlich immer mit einplanen.
kiitfe
 
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 22. März 2017, 10:42


Zurück zu TURBOMED für "Heimwerker"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896