Ein neues Arztprogramm?

ein neues Arztprogramm, welches sich gerade in Entwicklung befindet.

Moderator: Forum Moderatoren

Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon Geigenberger » Freitag 29. Juni 2012, 17:44

Hallo,

damit sich TurboMed und T2med nicht "in die Quere kommen" habe ich ein neues Forum errichtet.
Schließlich warten viele Anwender auf neue Informationen.

Damit wird "T2med" ebenso gleich behandelt wie alle anderen Computerprogramme. Wenn sich hier keine aktive Diskussion entwickelt, wird T2Med - wie auch andere Produkte - seinen Platz im unteren Forumbereich finden.
Um einen fairen Gesprächsstil bitte ich sehr!

Hallo Herr Dr. von der Burchard!

Was bietet Ihr neues "Baby"?
Gibt's schon eine Web-Seite?
Oder ein kleines "Vorab-Demo", nur so zum "Reinschnuppern?

Viele Grüße

A. Geigenberger
Benutzeravatar
Geigenberger
PowerUser
 
Beiträge: 1516
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 22:26

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon DrHJvdB » Freitag 29. Juni 2012, 18:04

Vielen Dank Dr. Geigenberger,

ja, wir sind dabei, eine neue Praxis-EDV zu bauen. Mittlerweile hat sich das ja auch schon ziemlich herum gesprochen. Wir haben die besten, erfahrensten und fachkundigsten Programmierer, die ich mir überhaupt vorstellen und wünschen konnte und alle sind hoch motiviert!

Unsere Leitlinien nenne ich gerne:

-blitzschnell und gescheit
-konsequent einfach in der Anwendung
-vor allem komplett werbefrei! Keine nervigen Fenster!
-wieder kollegial günstig!!
-ohne dieses Streben, ständig neue Software-Häppchen zu verkaufen
-und natürlich mit faszinierenden Neuerungen

Ich freue mich über angeregte Diskussionen!

Viele Grüße aus Kiel
Dr. von der Burchard
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1080
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon msey » Freitag 29. Juni 2012, 18:26

... und mit einfacher Daten/Dokumentenübernahme aus T1Med?
t2med.net ist jetzt in der Lesezeichenliste ganz vorn.

Viele Grüße an Küste aus dem grünen Herz des Landes
msey
 
Beiträge: 234
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2007, 19:31

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon DrHJvdB » Freitag 29. Juni 2012, 18:34

Also, um es ganz deutlich zu sagen: wir wollen nichts Spezielles gegen das Programm, welches Sie T1Med nennen, machen. Das ist überhaupt nicht unsere Intention. Wir wollen nur die alten Grundsätze wieder beleben (schnell, kollegial, werbefrei, innovativ). Wir wollen einfach nur sympathisch und gut sein. Unser Firmenname T2Med ist insofern irreführend, als dass man meinen könnte, das sei gegen 'T1Med' gewandt. Aber unser Programm wird auch nicht T2Med heißen, jedenfalls ist das bislang nicht geplant. Wir haben wohl schon einen sehr schönen, überraschenden Namen, den ich noch nicht preisgeben möchte.
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1080
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon DrHJvdB » Freitag 29. Juni 2012, 19:07

Ich möchte den Punkt noch etwas erläutern, da es mir auch persönlich wichtig ist.

Dieses Programm, welches Sie 'T1Med' nennen, kennen wir ja alle ziemlich gut, sogar ausgesprochen gut, um nicht zu sagen: bis ins kleinste Detail. Wen wundert's, wer hat das Programm wohl gebaut :-)
Und natürlich kennen wir auch die alten Kollegen dort, die dort noch arbeiten. Das sind ganz ganz überwiegend total nette Menschen, zu denen meine Mitarbeiter und ich freundschaftliche Beziehungen haben. Und das wird auch so bleiben. Und das Programm ist im Kern doch immer noch total gut und sticht m.E. die meisten anderen Programme aus. Eigentlich ist es noch immer wunderschön, wenn nicht...nun ja, die bekannten Dinge...
Daraus mag deutlich werden, dass unser neues Programm nicht darauf zielt, der alten Firma Schwierigkeiten zu machen!

Ich möchte es sportlich sehen. Wir bauen was ganz Neues:

schnell, kollegial, werbefrei, innovativ.

Niemand ist abgehalten, das eben so zu machen!

Viele Grüße
Dr. von der Burchard
Benutzeravatar
DrHJvdB
 
Beiträge: 1080
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2012, 11:34
Wohnort: 24114 Kiel

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon JoergSchoenen » Freitag 29. Juni 2012, 19:23

hallo,
ich bin schon sehr neugierig ....
joergschoenen
JoergSchoenen
 
Beiträge: 84
Registriert: Dienstag 9. Januar 2007, 14:39
Wohnort: Schleswig

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon caesar » Freitag 29. Juni 2012, 19:36

Sehr geehrter Herr "von Ärzten für Ärzte" :P
Nach dem gestrigen Forenverlauf bin ich wirklich höchst frustriert schlafen gegangen, und das nicht nur wegen der EM, jetzt bin ich wieder bester Laune. weil diese Wendung erfährt für mich wieder eine Perspektive, die mich richtig hoffen lässt, auf Gutes. Ich bin sehr gespannt und drücke feste die Daumen auf gutes Gelingen und.. einen dankbaren Start!
caesar
caesar
 
Beiträge: 288
Registriert: Montag 14. September 2009, 18:57

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon doc-mue-wei » Samstag 30. Juni 2012, 13:57

Moin moin
nach 20 Jahren EDV-Erfahrung in der Praxis.Seit 1994 mit TM bin ich gerne bereit an der Neuentwicklung mitzuarbeiten.
Grüß
Mü-Wei
Dr.Hermann Müller-Weinhardt
Hausarztpraxis Schulstrasse
Benutzeravatar
doc-mue-wei
 
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch 25. Mai 2005, 17:31
Wohnort: 27383 Scheessel

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon Kampmann » Sonntag 1. Juli 2012, 18:56

Sehr geehrter Herrr von der Burchard,

wir nutzen TM seit 15 Jahren und sehnen uns nach dem schnellen flexiblen Programm von Kollegen für Kollegen zurück. Ich habe selbst vor dem Medizinstudium informatik und TQM studiert, und wäre gerne bei der Entwicklung mit an Bord. Ich bin per Mail unter ralfkampmann@t-online.de erreichbar.
Gruss aus Verden

Ralf Kampmann
Kampmann
 
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 8. August 2009, 18:01

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon schmidt-dietrich » Montag 2. Juli 2012, 09:52

das klingt ja spannend! Freudige Erwartung, was sich da tut........
Praxis Schmidt-Dietrich
Landgraf-Karl-Straße
34 Kassel /Bezirk KV Hessen

___________________________________________________________________________________
ab 01.04.2017: T2med ! CIAO CG-AG.
Benutzeravatar
schmidt-dietrich
 
Beiträge: 732
Registriert: Dienstag 4. November 2008, 21:11
Wohnort: Bezirk KV Hessen: Kassel - 10-Finger-System klappt katastrophal mal wieder ;-) Sorry...

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon Chefschwabe » Dienstag 3. Juli 2012, 09:41

Hallo,

unsere praxis nutzt seit 1994 TurboMed, damals kams noch auf 2 Disketten :-)
Inzwischen sind 4 behandler aus unetrschiedlichen Fachgruppen, haben unser Netzwerk immer wieder hochgerüstet nur um jett an dem Punkt angekommen zu sein, der uns damals weg von den anderen programmen brachte. Wir bekommen Funktionen vorgesetzt, die der Datenbank-Logik und der programmierer-Logik folgen, aber nicht mehr den Abläufen in der Praxis (als ein Beispiel soll hier die Psychotherapiedatenverwaltung gennannt sein).

wir sind uns bewusst, dass da viel Arbeit auf uns zukommt, aber an einer Rückkehr zu den alten Prinzipien sind wir hochinteressiet und werden gerne daran mitarbeiten.

Viele Grüsse aus Stuttgart

Chefschwabe
*****
Rechtschreibfehler sind geistiges Eigentum des Verfassers!
Wer welche findet, darf sie behalten.
Benutzeravatar
Chefschwabe
 
Beiträge: 424
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 15:51
Wohnort: Stuttgart

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon danspie » Dienstag 3. Juli 2012, 09:51

Ich bin ebenfalls gespannt auf das neue Programm. Allerdings bin ich auch gespannt auf die Frage, welche Organisationsform die Firma hat, die die neue Software vertreibt. Ich beginne erst daran zu denken umsteigen, wenn sicher gestellt ist, dass die neue Software nicht auch einfach wieder aufgekauft wird um dann wieder die Anpassungen eines neuen Eigentümers bzgl Preise und Software an bestehende Software über mich ergehen zu lassen! Ich verstehe nicht, weshalb Turbomed verkauft wurde und damit auch das Motto "schnell, kollegial, werbefrei, innovativ" das auch TM hatte. Wie wird abgesichert, dass dieses Motto nicht wieder verkauft wird, wenn es läuft? Wäre eine genossenschaftliche Organisation eine passende Firmenstruktur?
A. Spiegl
danspie
PowerUser
 
Beiträge: 930
Registriert: Samstag 15. Juli 2006, 07:48
Wohnort: Murnau

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon bernddoc » Mittwoch 4. Juli 2012, 15:17

Ja,
auch mein Wechsel zu TM erfolgte damals wegen der Geschwindigkeit, dem Preis und den enormen Möglichkeiten --- nur noch die "enormen" möglichkeiten sind da, brauchen wir ALLES ???
Aber wo kann man welches Programm sparen ??
Klingt sehr interessant!
bernddoc
 
Beiträge: 9
Registriert: Montag 23. Februar 2009, 14:32

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon J.Becker » Mittwoch 4. Juli 2012, 17:47

T2 med ist ein guter Weg! Auch der mittlerweile genervte Chirurg aus Wuppertal, der die Vorzüge TM seit 1998 genossen hat ist dabei, wenn BG funktioniert!!
Dann mal frisch voran .....Ich bin bei "neu" dabei
Mit Grüßen aus dem Tal der Wupper J.Becker,Chirurg
J.Becker
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 2. April 2007, 12:33

Re: Ein neues Arztprogramm?

Beitragvon streju » Donnerstag 5. Juli 2012, 13:21

Grüß Gott zusammen,

bin neu in diesem Forum, habe aber die Beiträge mit großem Interesse verfolgt, da TM mich in letzter zeit zunehmend nervt, und mit der aktuellen Einführung des Verordnungscenters die Arbeitsgeschwindigkeit nochmals rapide abgenommen hat.

Kl. Anmerkung meinerseits. Vor 10 J. wollte ich mit Praxisgründung auch ein möglichst modernes AIS und habe mich für Medwinners entschieden, damals schon in HTML programmiert auf SQL Datenbank. Die kleine Firma ist nach ca. 1,5 Jahren pleite gegangen und ich musste wechseln. Ich habe mich mit Absicht dann für eines der großen Programme entschieden. Bei der derzeitigen Marktkonzentration wird es sicher schwierig ein neues Programm zu vermarkten. Wünschte mir nichts sehnlicher als ein modernes schnelles Programm, wobei der Umsteieg eben auch einfach sein sollte.

MfG
streju
 
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 13:09

Nächste

Zurück zu T2Med

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896