PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

TURBOMED ist immerhin das "wahrscheinlich beste" Arztprogramm auf dem Markt. Der Hersteller von TURBOMED stellt sich auch der Kritik: Großen Respekt!!! Trotzdem: Fehler kommen vor. Beschreiben Sie ihn hier. Dies hilft auch dem Hersteller und damit auch Ihnen, wenn so das Programm noch besser wird!

Moderator: Forum Moderatoren

PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon hofeBY » Donnerstag 13. Juni 2019, 11:27

Ich suche nach Mitstreitern um die integrierte GDT Schnittstelle (V2.10) in Turbomed zu nutzen.
Leider kann ich hier nur Teilerfolge mit TMRemote.exe verzeichen und es funktioniert wie auch
schon unter anderen Themenbeiträgen gelesen der eigentliche Import der PDF Dokumente nicht.
Diese werden von z.Z. TM19.2.1.4090 einfach ignoriert.

Meine (TM-Import).gdt Datei enthält folgende Feldkennungen, die auch richtig gefüllt sind
Zeilenlänge wurde zum besseren lesen ausgelassen, dafür zwischen Feldkennung und Inhalt ein Leerzeichen
8000 6310 (Beschreibt, das es sich um eine Rückgabedatei Typs 6310 handelt)

6302 000001
6303 PDF
6304 Ergebnis Zusammenfassung
6305 C:\GDT\Gaeret\EDVOPT_Ergebnis Zusammenfassung.pdf

Turbomed scheint den GDT Import nicht sauber zu verarbeiten. Da bin ich mir ziemlich sicher!

Ein paar Links zu den Beschreibungen zum Thema:
https://www.qms-standards.de/fileadmin/ ... german.pdf

Es gibt sogar einen Arbeitskreis und Mitglieder u.A. CGM-Turbomed die sich verpflichten den Standard
einzuführen.
https://www.qms-standards.de/mitgliedsc ... ederliste/

Unverständlich ist für mich, das CGM-TM als Fördermitglied z.Z. lediglich bis zur Version V2.10 unterstützt.
Das im Jahr 2000 mal aktuell war.

Die Zeit geht weiter und derzeit ist GDT V3.1 aktuell !
https://www.qms-standards.de/

Ich finde das TM für die KOSTEN der Softwarepflege durchaus schneller & funktionstüchtig liefern sollte.

Mögliche Intressierte oder jene bei denen PDF Dateiimport ohne TMRemote.exe funktioniert
per PN bitte an mich melden, bzw. hier posten.

Danke HofeBY
hofeBY
 
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon EWERKER » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:06

Und warum nehmen Sie nicht einfach die Variante mit TMREMOTE? Funktioniert doch prima.
Abgesehen davon, dass es kommerzielle Lösungen (z.B. von uns) gibt, die (Massen)-importe vollkommen automatisiert zulassen. Für Entwicklung einer GDT 3.X Schnittstelle gibt es so wenig Interessenten.

In der GDT 2.X Version funktioniert der Import von PDF aber auch. Viele Geräte nutzen das. Vielleicht kann jemand der Customed nutzt eine Beispiel GDT senden, dort werden die EKG's als PDF importiert. Drag'n Drop ginge auch noch....
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM und TI Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon hofeBY » Donnerstag 13. Juni 2019, 18:37

Ja, mit TMRemote.exe klappt der Import ja, aber somit muss ich eine Zwischenprozedur von Turbomed nach
Geräterhersteller einfügen. Das ist einfach unschön und Fehlerträchtig.
Man soll garnicht glauben, was die Anwender so zuknipsen, obwohl drinnen steht, Sie solln´s in Ruhe arbeiten lassen.
Der Gerätehersteller liefert die richtigen Felder mit den notwendigem Inhalt.

Nur TurboMed lässt das kalt & PDF links liegen.

Demnächst kommt schon das nächste System und möchte laut dortigem Hersteller gerne GDT 3.1 verwenden, was
für mein dafürhalten schon längst integriert hätte sein sollen. Ist seit ca. 5 Jahren verfügbar.
Und TM kann´s noch nicht. :roll:

Es ist ja auch nicht so, das das Rad immer neu erfunden werden müsste, denn die Standard´s verändern ich immer nur ein bisschen
mit großem Gleichanteil.
hofeBY
 
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon EWERKER » Donnerstag 13. Juni 2019, 22:32

Turbomed importiert ja klaglos PDF in Version 2.1 .- bei vielen Geräten. Oft gibt es "das" richtige Feld nicht. Es gibt i.d.R. eine Menge alternative Felder und oft müssen auch mehrere gleichzeitig gefüllt sein. Bei Gelegenheit stelle ich ein Muster online, muss mir erst eins besorgen.
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM und TI Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon Johnny » Sonntag 30. Juni 2019, 01:45

@ewerker,
in diesen Context vielleicht passend:
welches Ihrer Programme kann massenweise PDF- Dateien z.B. eingescannte Befunde automatisch den ensprechenden Patienten in TurboMed zuordnen?

Besten Dank
und Grüsse aus Kiel

Johnny
Johnny
 
Beiträge: 552
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon nmndoc » Sonntag 30. Juni 2019, 15:23

Johnny hat geschrieben:@ewerker,
in diesen Context vielleicht passend:
welches Ihrer Programme kann massenweise PDF- Dateien z.B. eingescannte Befunde automatisch den ensprechenden Patienten in TurboMed zuordnen?

Besten Dank
und Grüsse aus Kiel

Johnny


Wie definieren Sie "massenweise PDF-Dateien"? d.h. Eine Datei je Dokument? Oder mehrere Dokumente/Patienten in einer Datei? Die Dateien heißen dann einfach scan01.pdf, scan02.pdf etc?
Im Business-Umfeld gibts ja teilweise so etwas, beim Erfassen von Rechnungen - aber m.E. hauptsächlich für Rechnungen, die entspr. maschinenlesbar erstellet werden (damit klar ist wo die Rechnungsnr, Betrag, Lieferant etc stehen)
nmndoc
 
Beiträge: 1154
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon EWERKER » Sonntag 30. Juni 2019, 23:32

Massenweise meint: Ganze Ordner oder Ordnerstrukturen, diese werden z.B. von einigen Sonogeräten erzeugt.
Wichitig ist nur, dass entweder der Ordnername oder der Dateiname die Patientennummer enthält. Auch die Behandlungfallnummer würde gehen.
Dazu muss in TM kein Patient geöffnet werden. Es läuft komplett im Hintergrund und ohne GDT.

Ein anderer Fall ist: Durch ein Programm/Gerät XY ohne GDT entstehen irgendwelche patientenbezogenen Dateien PDF/Bilder/Filme was auch immer, diese können im Hintergrund in die Karteikarte des aktuell geöffneten Patienten geschrieben werden.

Karteiart und Bemerkung ist frei wählbar, ggf. kann dann die Quelldatei gelöscht werden. Dies geht hiermit:
https://turbomed-partner.net/wp-content ... 637195.pdf
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM und TI Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon Johnny » Montag 1. Juli 2019, 16:52

Besten Dank für die bisherigen Anworten.

Ich konkretisiere: es geht wieder mal um die weitgehend papierlose Praxis.
Es geht um Papierbefunde, die auch bisher schon eingescannt wurden (nach Paperport) und dann nach Unterzeichnung, ggf. mit Bemerkungen/Anweisung durch den Arzt mittels Akrobat,

dann bislang händisch zu den TM-Karteikarten der verschiedenen Patienten hinübergezogen bzw über den Drucker TMKartei in die TM-Karteikarten "gedruckt" wurden.

Kann dieser, letzte Schritt, automatisiert werden?

Mit bestem Dank
und Grüsse aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 552
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon hofeBY » Dienstag 2. Juli 2019, 18:39

@Johnny
Also ich lese aus der oben verlinkten Broschüre raus, das dieses Prg Dateien aus einem Eingangsverzeichnis automatisiert
oder auch auf Nachfrage in die F3 geöffnete Pat.Akte importiert.
Ob die Dateien zum Patienten passen oder auch nicht muss ja z.B. mit PatientenNr, Geb.Datum Name usw. irgend wie abgeprüft werden.
Ich vermute das vorrausgesetzt wird, das die richtige Pat.Akte mit F3 geöffnet ist und dann wird alles relevante aus einem Importordner
reingezogen. Evtl. mit TMRemote. Das kann man sich grundsätzlich auch selber basteln.

Wäre natürlich schön, wenn Ihr Exportprg eine GDT Datei mit den Pat Daten liefern könnte.
Damit wäre die Zuordnung eindeutig, verbliebe nur das Problem, das TM die Annahme von PDF´s verweigert, auch wenn diese korrekt im
GDT File drinnen stehen. Das ist ja der Grund meiner Themeneröffnung.

@All
Aber evtl. findet EWerker eine funktionstüchtige Import GDT mit PDF Dateien, welche auch funktioniert.
Dann könnte ich den Fehler suchen, und evtl. auch abstellen. Wäre super.

HofeBY
hofeBY
 
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon Johnny » Sonntag 7. Juli 2019, 23:39

@all
mit welchem Parameter kann man mit tmremote einen Patientennamen oder Patientennummer übergeben?

Danke
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 552
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon nmndoc » Montag 8. Juli 2019, 14:58

Johnny hat geschrieben:@all
mit welchem Parameter kann man mit tmremote einen Patientennamen oder Patientennummer übergeben?

Danke
Johnny


Gerade mal ein Blick in unser Skript geworfen ...

1) tmremote /mode GDT /action openPatient /path c:\temp\ /file datei.gdt
2) tmremote /mode pdfdoc /action import /url <vollständiger Pfad zur Datei>

d.h. soweit ich weiß geht das nur über GDT - wobei man da evtl. auch - fände ich interessant - direkt die Datei importieren könnte?
Was mir hauptsächlich fehlt, ist eine Möglichkeit, das Datum mit anzugeben - zB angenommen man importier nachträglich Bilder, damit nicht alle unter dem heutigen Datum abgelegt werden

Die GDT-Datei hat - laut Kommentaren im Skript ;-) den folgenden Aufbau:
LLLSSSSSp, LLL Länge inkl. CR, SSSS = Satzart = 3000, P=Patnr, zB 01030002
nmndoc
 
Beiträge: 1154
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 12:56

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon hofeBY » Montag 8. Juli 2019, 16:15

Also LLL ist nach meinem Wissen mit führenden Nullen und Gesamtlänge Zeile +2 an zu geben.
Denn CR und LF werden mitgezählt.
hofeBY
 
Beiträge: 134
Registriert: Dienstag 9. Februar 2016, 15:17

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon EWERKER » Montag 8. Juli 2019, 23:29

nmndoc hat geschrieben:d.h. soweit ich weiß geht das nur über GDT - wobei man da evtl. auch - fände ich interessant - direkt die Datei importieren könnte?
Was mir hauptsächlich fehlt, ist eine Möglichkeit, das Datum mit anzugeben - zB angenommen man importier nachträglich Bilder, damit nicht alle unter dem heutigen Datum abgelegt werden

Mit diesem Tool : https://turbomed-partner.net/turbopacs/ ... cht-dicom/ klappt das.

Das Datum in der Karteikarte ist das Erstellungsdatum der Datei ( PDF, JPG, TIFF, what ever). Sparte ist je nach Dateityp einstellbar, auch der der Text in der Karteikarte.
Nummer des Patienten oder des Behandlungsfalls holt sich das Tool aus dem Dateinamen oder Ordnernamen. So muss man den Patienten nicht öffnen. Import erfolgt komplett im Hintergrund.
Wenn es mehere Bilder sind kann man auch ein Multilayer-tiff daraus machen, dann hat man nicht X- Einträge in der KK, sondern nur 1 Eintrag mit der Bildseerie ....
EWERK Medical Care GmbH
Tel: 0341 4264977 http://turbomed-partner.de/ / Offizieller CGM und TI Partner
Benutzeravatar
EWERKER
PowerUser
 
Beiträge: 779
Registriert: Freitag 12. Februar 2010, 12:43
Wohnort: Leipzig

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon Johnny » Samstag 13. Juli 2019, 12:09

tmremote scheint mir der Schlüssel für alle diese Probleme zu sein. :P

Von daher meine Fragen:

1) Was macht tmremote.exe?
2) Welche Parameter gibt es für tmremote?
3) Was bedeuten diese Parameter?
z.B.

/ mode GDT
/action open Patient
/mode pdfdoc
/action import
/url %PATH%
etc. weitere? :roll:

Besten Dank

Gruß aus Kiel
Johnny
Johnny
 
Beiträge: 552
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Re: PDF Daitei Import mit GDT nicht möglich

Beitragvon Johnny » Samstag 13. Juli 2019, 19:42

@Ewerker,

wie kann Ihr Programm

automatisch PDF-Dateien den entsprechenden Patienten zuordnen? Müssen diese PDFs entsprechend benannt werden?

Also praktisch:
Die PDF- Datein liegen in einem Paperport-Ordner, sind dort von mir mit Adobe Acrobat unterschrieben und gekennzeichnet worden und sollen nun automatisch dem oder den entsprechenden Patienten zugeordnet bzw. in die Kartei von TurboMed importiert werden.

Besten Dank
und Grüsse aus Kiel

Johnny
Johnny
 
Beiträge: 552
Registriert: Freitag 2. Februar 2007, 00:47
Wohnort: Kiel

Nächste

Zurück zu TURBOMED - Programmfehler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896