Problem TI

Sie kommen nicht weiter mit der Software TURBOMED? Sie haben Fragen, Anregungen oder Tipps und Tricks? Dann können Sie hier in den Erfahrungsaustausch treten.

Moderator: Forum Moderatoren

Problem TI

Beitragvon rfbdoc » Dienstag 16. Juli 2019, 20:56

Seit 2 Tagen geht die TI nich mehr und ich habe folgende Statusanzeige, die ich nicht zuordnen kann.
Statusanzeige TI.jpg

Natürlich war die SMBC bisher autorisiert, jetzt plötzlich dieses Problem
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1869
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Problem TI

Beitragvon Elkrib » Dienstag 16. Juli 2019, 21:25

Hallo Rbk, das haben wir jeden Montag wieder.

TurboMed an diesem Rechner als Administrator starten, dann wird nach der pin gefragt die am Orga 6041 eingegeben werden muss. Dann läuft es wieder.
Falls die Abfrage nicht automatisch erscheint, einfach auf den roten Punkt klicken, dann kommt die Abfrage.

Mit freundlichen Grüßen
Elkrib
Elkrib
 
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 29. Juni 2008, 19:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Problem TI

Beitragvon Elkrib » Dienstag 16. Juli 2019, 21:31

Sorry, ungenau ausgedrückt:
Nicht als Administrator mit der rechten Maustaste starten!

Gemeint ist: Turbomed am Rechner des Kartenlesegerätes normal starten.
Wenn das Anmeldefenster erscheint als Benutzer Administrator und das Kennwort eingeben, das man volle Benutzerrechte hat.
Dann wie oben beschrieben.
Elkrib
 
Beiträge: 173
Registriert: Sonntag 29. Juni 2008, 19:36
Wohnort: Stuttgart

Re: Problem TI

Beitragvon rfbdoc » Dienstag 16. Juli 2019, 21:46

Danke für die schnelle Antwort
Bei mir kommt da auch unter Start als Administrator keine Abfrage
Wenn ich unter unter Mandantenübersicht auf Pin SMB -> autorisieren gehe tut sich auch nichts
wenn ich auf Pin SMB -> ändern gehe kommt die folgende Fehlermeldung
Fehlermeldung TI Status.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1869
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Problem TI

Beitragvon FranzKonrad » Dienstag 16. Juli 2019, 22:40

rfbdoc hat geschrieben:Danke für die schnelle Antwort
Bei mir kommt da auch unter Start als Administrator keine Abfrage

Man muß Turbomed zur PIN-Eingabe nicht als Administrator starten.
Bei mir (zwar Cherry-Leser, aber dürfte diesbezüglich gleich sein):
Nur, wenn ich mich bei Turbomed mit meiner Benutzerkennung anmelde, kommt eine Dialogbox "PIN-Eingabe erforderlich" (oder so ähnlich), und dann an der Cherry die Aufforderung zur PIN-Eingabe.
Wenn ich mich dagegen mit der Benutzerkennung der MFAs anmelde, kommt dagegen nichts und der Leser funktioniert dann auch nicht, weil ja die PIN-Eingabe noch fehlt.
Ich habe schon mal versuchsweise bei beiden Benutzerkennungen alle möglichen Rechte vergeben, der einzige Unterschied war dann nur noch bei mir das Kreuzchen unter "Benutzer ist Arzt". -> Die PIN-Eingabe ist trotzdem nur mit meiner Benutzerkennung möglich.

Scheinbar ist die Möglichkeit zur PIN-Eingabe auf Ärzte beschränkt (genau betrachtet darf ja auch nur ich meine SMC-B-PIN kennen :wink: )

Gruß
FranzKonrad
FranzKonrad
 
Beiträge: 508
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 12:56
Wohnort: 91463 Dietersheim

Re: Problem TI

Beitragvon FranzKonrad » Dienstag 16. Juli 2019, 22:50

Ach ja, wegen der o.g. Meldung, es sei keine SMC-B auffindbar: Haben Sie mal über die Managementschnittstelle der Kocobox nachgesehen, ob diese die SMC-B noch findet?
Steckt sie evtl. nicht mehr, oder nicht richtig im Orga?

Gruß
FranzKonrad
FranzKonrad
 
Beiträge: 508
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 12:56
Wohnort: 91463 Dietersheim

Re: Problem TI

Beitragvon rfbdoc » Mittwoch 17. Juli 2019, 12:53

In Infomodell sind pötzlich für jeden Arbeitsplatz 2 Kartenterminals (KT) vorhanden, die beide aktiviert waren. Das war früher nicht der Falll Vermutlich ist da beim Firmwareupdate etwas passiert.
Beide KT waren mit Kreuzchen aktiviert. Nach deaktivieren des 2. KT läuft die TI jetzt wieder. Wenn ich jetzt einen neuen Arbeitsplatz anlege wird der auch mit 2 Kartenterminals in der Zeile in der Zeile angelegt.
Infomodell.jpg

Es würde mich interessieren, ob das bei anderen Nutzern auch so ist. Vor einer Zeit habe ich das Firmwareupdate aufgespielt, die Fehlfunktion trat aber erst später auf.
Wieviel (Lebens-)Zeit muss man für diesen nutzlosen Quatsch aufwenden !!
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
R.F.B.
rfbdoc
PowerUser
 
Beiträge: 1869
Registriert: Sonntag 30. April 2006, 18:31

Re: Problem TI

Beitragvon VOSUE » Freitag 19. Juli 2019, 11:34

Ich habe seit heute trotz wiederholtem Neustart die Fehlermeldung EC NO VPN SIS Connection, kommt immer wieder. VPN auf Server geht und Internet auch, hat jemand einen Vorschlag.
Danke für die Antwort
VOSUE
 
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 14. Juni 2009, 10:18
Wohnort: Berlin

Re: Problem TI

Beitragvon Ikke » Freitag 19. Juli 2019, 12:03

Heute noch bei der Hotline angerufen, die Fehlermeldung "EC NO VPN SIS Connection" kann ignoriert werden.
Hat was mit nicht eingerichteten "Zusatzdiensten" zu tun.
Schönes Wochenende
Ikke
 
Beiträge: 18
Registriert: Samstag 10. November 2007, 09:28

Re: Problem TI

Beitragvon Forti » Freitag 19. Juli 2019, 14:47

NO VPN SIS ist eine "Pflichtmeldung" ohne praktische Auswirkung.
Die Meldung kommt immer, wenn der Konnektor nicht in Serie, sondern parallel eingebunden ist (IAG).
Deaktiviert werden darf sie nicht (wobei das ja auch nur bei Konnektoren mit Display angezeigt wird).


Gefühlt ist das bei >80% der Praxen so eingerichtet, was ua.. auch darauf beruht, dass die DVO nicht das Praxisnetz als solches umstricken wollen/dürfen (Haftung).
Haftung? kA, ob die "Haftungsbefreiung", so sie existiert, aufgrund dieser Fehlermeldung schon für hinfällig erachtet wird, wenn es zu einem Schaden durch die TI kommen sollte.
Aber das ist alles hoffentlich überflüssiges Gedankengut :)
Forti
 
Beiträge: 205
Registriert: Sonntag 14. August 2011, 15:28

Re: Problem TI

Beitragvon bofh » Freitag 19. Juli 2019, 17:23

Forti hat geschrieben:NO VPN SIS ist eine "Pflichtmeldung" ohne praktische Auswirkung.
Die Meldung kommt immer, wenn der Konnektor nicht in Serie, sondern parallel eingebunden ist (IAG).

Die Meldung kommt auch bei serieller Installation. Selbst dann noch, wenn man den SIS-Dienst explizit deaktiviert hat.
bofh
 
Beiträge: 42
Registriert: Mittwoch 5. September 2018, 20:47
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Problem TI

Beitragvon lcer » Freitag 26. Juli 2019, 09:09

NO VPN SIS ist eine "Pflichtmeldung" ohne praktische Auswirkung.
Die Meldung kommt immer, wenn der Konnektor nicht in Serie, sondern parallel eingebunden ist (IAG).
Deaktiviert werden darf sie nicht (wobei das ja auch nur bei Konnektoren mit Display angezeigt wird).

Stellt man bei paralleler Installation "Anbindungsmodus Internet - Keiner" ein, kommt die Fehlermeldung nicht mehr. Die TI funktioniert trotzdem weiter.

Grüße

lcer
lcer
 
Beiträge: 226
Registriert: Sonntag 26. Oktober 2008, 09:15


Zurück zu TURBOMED

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: scottsdalegirl und 15 Gäste

    rechtliche Hinweise - Disclaimer

    Impressum:

    EWERK Medical Care GmbH
    Postadresse: Markt 16, 04109 Leipzig

    Telefon: 0341 4264977
    Fax: 0341 4264978
    Web: www.ewerk.com
    E-Mail: forum@med-support.de

    Geschäftsführer: Frank Richter, Ingo Günther
    Amtsgericht Leipzig HRB 20896